Radsport


Wir haben geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch!

Karin & Team

Nicht nur für den ambitionierten Radfahrer

Ob Rennrad oder Mountainbike, mit oder ohne Gepäck, das Stilfserjoch wird immer eine Herausforderung sein. Die 48 Spitzkehren der Stilfserjochstraße sind ein Muss für den ambitionierten Radfahrer.

Eine erste Pause zum Kräftesammeln bietet sich im Berghotel Franzenshöhe in Spitzkehre 22 an. Die Terrasse vor dem Hotel bietet einen schönen Blick auf die verbleibenden 21 Kehren, die weiter zur Passhöhe führen. Für viele Radfahrer, speziell für Mountainbiker, ist das Berghotel Franzenshöhe nach einem langen Tag auf dem Rad ein Etappenziel.

Dabei schätzen sie Erholung in Hallenbad und Sauna, ein gutes Abendessen, frisch gewaschene Wäsche gegen ein kleines Entgelt und die Gemütlichkeit am Kamin in der Bar. Am nächsten Morgen kann die restliche Strecke zur Passhöhe in Angriff genommen werden, bevor der Tagesverkehr eingesetzt hat.

Ein besonderer Tag ist der vom Nationalpark ins Leben gerufene motorfreie Tag am Stilfserjoch. Die Königin der Alpenstrassen ist an diesem Tag nur für Radsportler offen. Beim letzten Auto freien Tag am Stilfserjoch nutzten fast 6.000 Radfahrer diese Gelegenheit, ein faszinierender Anblick. Der Tennisplatz der Franzenshöhe wird für diesen Tag in einen Fahrradparkplatz umgewandelt. Bei Musik, gutem Essen und einem Plausch auf dem Platz vor dem Hotel tauschen die Radfahrer Erfahrungen aus.

Wer es gemütlich haben möchte, kann mit dem Rad oder mit dem Bus ins Tal fahren, sich ein Fahrrad im Tal ausleihen und entlang der Via Claudia Augusta durch den Vinschgau radeln. Für Familien hat der neue Vinschger Zug ein attraktives Angebot. Für ca. 14 € kann man ein Rad leihen und mit der Bahn wieder zurückfahren.

Die Franzenshöhe bietet sich durch ihre Lage und Linienbusverbindung für vielfältige Tagestouren auf dem Rad an.

Einige Vorschläge

Den Klassiker Stilfserjoch einmal anderes:

Von der Franzenshöhe fährt man die 21 Kehren bis zu Passhöhe, dann geht es auf der anderen Seite ca. 3km hinunter bis zu Schweizer Grenze, wo man über den Umbrail nach Santa Maria und dann über Taufers Richtung Glurns nach Prad fährt und von da aus geht es über Trafoi wieder auf die Franzenshöhe zurück. Durch die relativ geringe Steigung ist die Auffahrt nicht zu schwierig, verlangt aber durch die Höhenluft einiges von der Kondition ab.

Mountainbike: Furkelhütte

Von der Franzenshöhe bis Gomagoi folgt man der Stilfserjochstraße, dann biegt man links in Richtung Stilfs ab. Vor dem Dorf folgt man dem Weg Richtung Sportplatz, der bis zu den letzten Höfen auf ca. 1700 m führt und gelangt schließlich zur Prader Alm auf 2050m. Von hier sind es noch einige Minuten bis zur Furkelhütte. Die Rückfahrt zur Franzenshöhe erfolgt über die Tartscheralm. Bei der Kehre Nummer 25 erreicht man wieder die Stilfserjochstrasse.

Mountainbike: (227) Stilfser Joch, Forcola, Lago Fraele - Val Mora

Von der Franzenshöhe aus fährt man die kurze Strecke bis zur Passhöhe, von da aus fährt man bis zur Kreuzung Umbrailpass. Vor der Grenze geht ein kleiner unscheinbarer Trail links ab zur Bocchetta Forcola auf 2700m.

Hier findet man noch Überreste von alten Stellungen aus dem Ersten Weltkrieg. Bis in Höhen von weit über 3000m mussten die Soldaten Stellungen ausbauen, Wege anlegen und in eisiger Winterkälte ausharren. Viele Teile der Alpen wurden auf diese Weise erschlossen. Die Wege können heute für Wanderungen und Radtouren genutzt werden.

Auf der anderen Seite geht es talabwärts bis zum Lago di Fraele. Gerade weiter geht es nun in Richtung Val Mora. Über eine grüne Grenze erreicht man im Val Mora die Schweiz. Das Val Mora ist ein langgezogenes Hochtal, das sehr an die Kulissen der Indianer- filme erinnert. Bei drückenden Temperaturen ist eine Abkühlung an den Viehtränken oder Gebirgsbächen WILLKOMMEN. Wasser- probleme gibt es in den Alpen nicht. Man kann unbedenklich jedes Wasser trinken. Es folgt eine Schotterabfahrt ins Münstertal. Retour geht es über das Müstairtal zur italienischen Grenze bis nach Laatsch und Prad und zurück auf die Franzenshöhe, mit dem Rad oder Linienbus, je nach Kondition.

Mountainbike: (222) Die leichte Obervinschgau Umrundung

Die Tour startet in Prad am nördlichen Dorfeingang, man kann aber bereits von der Franzenshöhe aus mit dem Fahrrad nach Prad fahren. Über den Vinschgauer Radweg Via Claudia Augusta gelangt man nach Glurns, der kleinsten Stadt Europas.

Am Dorfplatz in Glurns biegt man rechts ab und verlässt die Stadt in Richtung Schluderns. Vor der Eisenbahnunterführung links abbiegen, dann folgt man dem Rad-Verbindungsweg in Richtung Prader Sand. Vor dem Bahnhof geht es rechts über die Brücke zu den Prader Fischer Seen, einem Naherholungsgebiet des Oberen Vinschgau. Durch die Prader Sand, einer einmaligen Flusslandschaft, geht es zurück nach Prad und dann auf die Franzenshöhe.

Mit Bahn und Bike durch den Vinschgau:

Das Rad- und Mountainbike Konzept der Vinschgerbahn ist eine besondere Attraktion für Groß und Klein. Die Kombination von Bahn und Rad ist ideal. Der Grundgedanke des Radkonzeptes der Vinschgerbahn basiert auf einer verstärkten Nutzung des Vinschgauer Radweges und einer gleichzeitigen Bindung der Radfahrer an die neue Bahn.

Wie allgemein bekannt ist, kann sich der Vinschgau eines der schönsten Südtiroler Fahrradwege rühmen. Die Strecke Mals-Meran zeichnet sich nicht nur durch eine ideale Neigung (leicht abwärts) aus, sondern lohnt auch als landschaftliche, gastronomische und kulturelle Entdeckungsreise. Das Konzept sieht die Einrichtung von Fahrradverleih-Stützpunkten an den Hauptbahnhöfen vor. Dort kann auch ein so genanntes Erlebnisticket gekauft werden, das eine Zugfahrkarte für die Strecke Meran-Mals/Mals-Meran und ein Leihrad einschließt. So können kombinierte Bahn-Rad-Ausflüge in beide Richtungen unternommen werden, mit der Möglichkeit, jederzeit den nächstgelegenen Bahnhof anzusteuern und Teilstrecken mit dem Zug zurückzulegen.

Für weitere Informationen www.mountainbiker.it